12Wo/12{f} - Sylvia Schenk

Seit dem Rücktritt von Reinhard Grindel als DFB-Präsident wird Sylvia Schenk, gegenwärtig Vorstandsmitglied von Transparency International, in verschiedenen Medien als potentielle Nachfolgerin gehandelt.


Sie war die erste Frau als Dezernentin der Stadt Frankfurt/Main für Sport, Recht und Frauen und sie war die erste Frau als Präsidentin des Bundes Deutscher Radfahrer. Wird sie nun die erste Frau an der Spitze des Deutschen Fußballs?


Im Gespräch mit n-tv zu einer möglichen Nachfolge von Grindel äußert sie sich selbst wie folgt: „Es ist völlig falsch jetzt mit einer Personaldebatte für den Präsidentenposten zu beginnen. Es müssen erst die anderen Strukturen angegangen werden. Auch die Frage, wie könnte insgesamt ein Personalpaket aussehen, das mit Sicherheit viel mehr Vielfalt haben muss als bisher. Wir brauchen mehr Frauen in verschiedenen Funktionen des Fußballs. Wir brauchen Menschen mit Migrationshintergrund, aber das Pferd von hinten aufzuzäumen, würde nur davon ablenken, die eigentlichen Probleme anzugehen. Deswegen beteilige ich mich an keiner Personaldebatte.“


Ein ausführliches Portrait über sie als Person und ihren Werdegang ist hier zu finden:

https://www.fnp.de/frankfurt/bestechend-unbestechlich-10457822.html

© 2020 by sports {f} | Impressum | Datenschutz

  • White Facebook Icon
  • Weiß LinkedIn Icon

sei dabei!